Standort: 

Steven Seagal

Wikipedia

Steven Seagal (* 10. April 1951 in Lansing, Michigan, USA) ist ein US-amerikanischer Schauspieler, bekannt vor allem durch seine Rollen in Martial-Arts-Filmen. Er ist Inhaber des 7. Dan Aikido (Aikikai Honbu Dojo) und Aikido-Shihan.

Steven Seagal lebte seit etwa 1973/74 in Japan. Dort lehrte er Englisch und übte Zen, Aikido, Kendo, Judo und Karate. Später eröffnete er, als erster "Nicht-Asiate" überhaupt, in Tokio eine Kampfkunst-Schule.

Seagal wurde nach seiner Heirat, wegen seiner vorgesehenen Position als Trainer, zum 5. Dan ernannt (er hatte im Sommer 1974 den 1. Dan bekommen), und danach den 6. Dan. Dieses eher ungewöhnliche Vorgehen wird vom Aikikai durch die sich aus den verwandtschaftlichen Beziehungen ergebende Stellung Seagals in der Schule und der dadurch motivierten förmlichen Bitte um Verleihung der Graduierung durch den Ex-Schwiegervater gerechtfertigt (das Verfahren der förmlichen Bitte um direkte Verleihung eines höheren Dangrades findet z.B. auch bei Stilwechseln Anwendung; die Bitte kann jeder Aikikai-Shihan stellen).

Nach etwa fünfzehn Jahren kehrte Seagal in die USA zurück und eröffnete ein eigenes Aikido Dojo im San Fernando Valley, einem nördlichen Vorort von Los Angeles, Kalifornien, USA.

Einer seiner Schüler war Michael Ovitz, ein Filmagent, der Seagal den Weg in die Filmbranche ebnete, indem er ihm einen Deal verschaffte, der Seagal die Hauptrolle in Nico sicherte. In diesem Film spielt Seagal einen Cop, der sich mit der CIA anlegt und dabei seine ganz eigenen Ermittlungsmethoden anwendet. Seagals folgende Filme waren Hard to Kill, Zum Töten freigegeben und Deadly Revenge - Das Brooklyn Massaker, nach ähnlichem Muster.

Steven Seagals fünfter Film Alarmstufe: Rot wurde kommerziell ein Erfolg und ist noch heute einer seiner bekanntesten Filme. Drei Jahre später folgte Alarmstufe: Rot 2.

Ende der 90er wurde es ruhig um Seagal, da seine letzten Filme (Fire Down Below, The Patriot) an den Kinokassen floppten. 2001 gelang ihm mit Exit Wounds - Die Copjäger ein gelungenes Comeback. Seitdem dreht er wieder vermehrt Filme (B-Movies), die allerdings zum größten Teil nur auf DVD erscheinen.

Dieser Beitrag basiert auf dem Artikel Steven Seagal aus der freien Enzyklopädie Wikipedia und steht unter der GNU-Lizenz für freie Dokumentation. In der Wikipedia ist eine Liste der Autoren verfügbar.

Druckversion